Projekte

Aktuelles

Upcoming Shows

Die Premiere von „Wetterleuchten – Eine Probe in fünf Akten“ findet am 9. April 2022 im Theater Oberhausen statt.

News

Read My World Festival

16. Juli 2021

Simone liest „Eure Heimat ist unser Albtraum“ auf dem Read My World Festival in Amsterdam.

First Black Woman in Space 

10. Juni 2021

„First Black Woman in Space“ wird digital am 12. Juni 2021 auf dem Dramatikerinnenfestival gezeigt. 

Interview im Tagesspiegel und ttt – titel, thesen, temperamente

17. Mai 2021

Simone hat mit dem Tagesspiegel über Machtmissbrauch am Theater gesprochen und war bei ttt – titel, thesen, temperamente.

The Kids Are Alright

18. März 2021

„The Kids Are Alright“ wurde zum Impulse Festival 2021 eingeladen.

Podcast „Auf eine Tüte“

14. März 2021

Simone war im Podcast „Auf eine Tüte“ von Hengameh Yaghoobifarah zu Gast.

Netflix-Serie „Bridgerton“

07. Januar 2021

Simone hat im Deutschlandfunk Kompressor über die neue Netflix-Serie „Bridgerton“ gesprochen.

Schwarzer Feminismus – Vortrag und Gespräch

07. März 2021, 17:30 Uhr

Talk mit Dr. Dr. Daniele Daude, Tarik Tesfu und Simone am Theater Oberhausen.
Hier zum Programm.

Eure Heimat ist unser Albtraum

12. Januar 2021

„Eure Heimat ist unser Albtraum“ gibt’s jetzt auch als Taschenbuch.
Hier könnt ihr es bestellen.

About

Was wir nicht kennen, können wir uns nicht vorstellen.
Was wir uns nicht vorstellen können, können wir im Theater probieren.

Simone Dede Ayivi lebt in Berlin, produziert Text und macht Theater aus Schwarzer feministischer Perspektive.

Foto: Kornelia Kugler

Ayivi sucht nach dem revolutionären Geist im Theater und der Solidarität im Alltag. Ihre Arbeiten sind biografisch motivierte, meist interviewbasierte Rechercheprojekte über das Leben mit und den Kampf gegen Rassismus. Ihre Performances erörtern Fragen von Repräsentation, Widerstand und Community. Sie beschreitet Wege des Erinnerns und Wiederfindens – macht politische Kämpfe und Bewegungen, Schwarze Geschichte und Gegenwart sichtbar. Mit afrofuturistischen Erzählungen schafft sie im Theater einen Raum zum Grübeln, Übersetzen und neu Erfinden. Einen Raum für Utopien.

Ayivi legt ihre Recherchemethoden und die Mittel des Theaters offen. So kann das Publikum den Suchprozessen folgen und Teil der Auseinandersetzung mit einem Thema werden. Dabei wird auch die Konstruktion von Bildern thematisiert und Sehgewohnheiten hinterfragt. Wir kommen im Theater zusammen, um uns gemeinsam Fragen zu stellen. Wir nehmen diese Fragen mit in unseren Alltag.

Simone Dede Ayivi studierte Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis an der Universität Hildesheim. Sie schreibt unter anderem für Zeit Online, Tagesspiegel, Missy Magazin und die taz. Sie ist eine der Autor*innen von „eure Heimat ist unser Albtraum“. Mit Kompliz*innen entwickelt sie Performances in Kooperation mit dem Ballhaus Naunynstraße, dem Pavillon Hannover, dem Künstlerhaus Mousonturm und den Sophiensælen. Ayivi ist Aktivistin bei ISD – Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland.

Kontakt

E-Mail: post [AT] simonededeayivi.com

ehrliche arbeit – freies Kulturbüro
Telefon: +49 (0)30 – 39 20 21 40
E-Mail: post [AT] ehrlichearbeit.de
Website: www.ehrlichearbeit.de
Ansprechpartnerin: Mareike Holtz
E-Mail: mareike.holtz [AT] ehrlichearbeit.de