Solidaritätsstück

Solidaritätsstück

Wir schließen uns zusammen, um gemeinsam für mehr Solidarität einzutreten.

Ein Chor und eine Performerin werden einen Abend lang zu einer Bewegung und verschaffen sich Gehör. 

Wir sind die Stadt – doch wer ist eigentlich wir? Ein diverser Haufen Leute mit unterschiedlichen Erfahrungen und Bedürfnissen, die versuchen ihrem Alltag nachzugehen. Dabei stoßen wir auf Hindernisse: Wir fragen uns wie wir wohnen wollen, wovon wir leben sollen, wie wir Rassismus begegnen, den Feminismus verteidigen und uns dem Rechtsruck entgegenstellen können.

Foto: Cornelia Kugler 

Fotos: Cornelia Kugler 

Simone Dede Ayivi und ihre Kompliz*innen widmen sich den Verbindungen zwischen unseren Kämpfen und formieren sich zur gemeinsamen Solidaritätsbekundung. 

TEXT, PERFORMANCE Simone Dede Ayivi  

CHOREOGRAFIE Bahar Meriç  

KOSTÜM, BÜHNE Charlotte Pistorius  

LICHT, BÜHNE Rosa Wernecke  

SOUND, MUSIK Katharina Pelosi 

VIDEO Jones Seitz  

KOSTÜMASSISTENZ Maja Svartåker  

PRODUKTIONSLEITUNG ehrliche arbeit – freies Kulturbüro  

TECHNISCHE PRODUKTION gefährliche arbeit  

REGIEASSISTENZ Mahsima Kalweit  

HOSPITANZ Melanie Lyn  

CHOR Kira Lorenza Althaler, Maria Ringelstein, Paula Führer, Yemisi Babatola, Tara Sanaaty, Vivian Fogain, Leonie Schramm, Azadeh Shafiei, Elena Iris Fichtner, Jocelina Ndimbalan 

Eine Produktion von Simone Dede Ayivi und Kompliz*innen in Kooperation mit SOPHIENSÆLE. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds. 

Die Uraufführung war am 27.09.2019 in den Sophiensælen

Comments are closed.